• Lösungen mit Verstand •

Qualität "Made in Niedersachsen"

TH. Zink Produkte für den Norden

◦ Ihr Zuhause liegt uns am Herzen ◦ Ihr Zuhause liegt uns am Herzen ◦ Ihr Zuhause liegt uns am Herzen ◦ Ihr Zuhause liegt uns am Herzen ◦ Ihr Zuhause liegt uns am Herzen ◦

Energie

Beratung

Das BAFA und die KFW fördern aktuell bis zu 20%* der Kosten für den Austausch von Fenstern und Außentüren. Enthalten in der Förderung sind nicht nur die Elemente selber, sondern auch Umfeldmaßnahmen, wie z.B.: Putz- und Maurerarbeiten. Außerdem werden Rollläden, Fliegengitter und noch weitere Ausstattungen und Leistungen im Zusammenhang mit den Fenstern gefördert.

Willkommen im Team, Fabian Hering!

Wir gratulieren Ihnen herzlich zum Abschluss Ihres Ingenieur Studiums mit der zusätzlichen Qualifikation „Zertifizierter Energieberater“ und freuen uns, dass Sie mit Ihrem Know-How für unsere Kunden ab sofort energieeffizient beratend tätig sind.
 
In Zeiten von täglichen Pressemeldungen zum Thema Energieknappheit sind wir sicher,
mit Ihrer Beratung einen überaus wichtigen und innovativen Beitrag zur Verbesserung der Energieeinsparung für unsere Kunden zu leisten.
 
Interessante Herausforderungen und ein nettes Team freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

SPRECHEN SIE UNS AN - WIR BERATEN SIE GERNE!

Allgemeines

Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und die KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördern aktuell bis zu 20%* der Kosten für den Austausch von Fenstern und Außentüren. Enthalten in der Förderung sind nicht nur die Elemente selbst, sondern auch Umfeldmaßnahmen, wie zum Beispiel Putz- und Maurerarbeiten. Außerdem werden Rollläden, Fliegengitter und noch weitere Ausstattungen und Leistungen im Zusammenhang mit den Fenstern gefördert.

*20% bei Vorlage eines iSFP (individueller Sanierungsfahrplan) – 15% bei Einzelmaßnahen ohne iSFP

Energiesparrechner

Berechnen Sie mit dem Energiesparrechner von unserem Partner Deceuninck schnell und einfach, wie viel Geld und CO2 Sie in den nächsten Jahren einsparen können.
N E U

Ablauf

Sprechen Sie uns an:

Sprechen Sie das Thema im Beratungsgespräch mit unseren Technikern an, oder melden Sie sich ganz unverbindlich auf anderem Wege bei uns. Unser zertifizierter Energieberater, Fabian Hering, wird sich der Sache annehmen und sich bei Ihnen melden.

Unser Angebot:

Nach Erhalt des Angebots klären und prüfen wir mit Ihnen die Rahmenbedingungen der Förderung und beginnen anschließend mit der Antragstellung.

Aufgaben:

  • Förderfähigkeit
  • Eventuelle Höhe der Förderung
  • Voraussetzungen für die Förderung
  • Ablauf der Vorgänge

Abschluss der Baumaßnahmen:

Nach dem Abschluss der Baumaßnahme werden die Abschlussrechnung und die Überweisungsbelege eingereicht, um die Ausschüttung der Fördergelder zu ermöglichen.

Grundlegende Voraussetzung

Damit Sie Anspruch auf eine Fördermittelausschüttung haben, muss die Antragstellung vor Beauftragung des Sanierungsvorhabens vorliegen. Eine nachträgliche Antragsstellung ist nicht zulässig. Anschließend gehen Sie für den Einbau in Vorleistung und haben 12 Monate Zeit für die Umsetzung (Verlängerung um weitere 12 Monate möglich). Zur Einreichung der Fördermittel wird eine Dokumentation/Nachweis der Umsetzung erstellt. Die restlichen Dokumente bereitet der Energieberater auf.

Technische Mindestanforderungen

Es müssen für die Förderfähigkeit auch technische Mindestanforderungen erfüllt werden.

    • Fenster: U-Wert 0,95  W/(m²K) des Standardprüffensters
    • Haus- und Außentüren: U-Wert 1,3 W/(m²K)

In der Regel wird der U-Wert der Fenster mit einer 3-fach Verglasung erreicht. Sprossen im Fenster wirken sich negativ auf den U-Wert der Fenster aus, machen aber die Chance auf eine Förderung nicht zunichte. Vor Antragstellung werden die U-Werte durch uns geprüft.

In der Förderung mit inbegriffen sind sämtliche Arbeiten rund um den Austausch der Elemente. Mauerarbeiten und Putzarbeiten, sowie der Einbau von Rollläden und Fliegengittern sind Bestandteil der Förderung.

Der Preis der Energieberatung beträgt dabei 20% der ausgeschütteten Fördersumme, mindestens jedoch 200 €.

Energieberater haben daher ein eigenes Interesse eine möglichst hohe Förderung für Sie zu erreichen.

Rechenbeispiel

Angebotswert
10.000 EUR

für den Austausch der Fenster

Aktuelle Förderung 15%
1.500 EURO

bei einem Angebotswert i.H. von 10.000 EUR

Kosten Energieberater
300 EUR

Förderung 1.500 EUR davon 20% = Kosten für den Energieberater

Verbleibende Kosten
10.000 EUR 8.800 EUR

nach Verrechnung der Förderung und Kosten Energieberatung